Kompetenzteam Golf & Gesundheit

Ein effizienter Golfschwung ist auf Dauer nur mit einem gesunden Körper möglich und ein Leistungssportler kann auf Dauer neben einer ausgeprägten Technik nur mit einem trainierten Körper besser werden!

Davon sind Physiotherapeut und Personal Trainer Sascha Kakuschki und PGA Golf-und Healthprofessional Kai Klein überzeugt. Der physiotherapeutische Leiter der novavital GmbH und der PGA Health Professional bilden das neue Kompetenzteam Golf & Gesundheit.

Gemeinsam wird das Kompetenzteam auf Ihre individuellen Probleme eingehen, um Ihren Golfschwung maßgeblich zu verbessern. Auch die genaue Analyse von Leistungsgolfern kommt in unserem Kompetenzteam nicht zu kurz. Dabei stehen uns unter anderem die Testungen des Titleist Performance Institutes, der Functional Movement Screen, modernste Gerätschaften und viele weitere Testungen zur Verfügung um herauszufinden durch welche Maßnahmen wir Ihnen helfen können Ihr Golfspiel auf lange Sicht zu verbessern und gesundheitsorientiert durchzuführen. 

"Die Basis für einen guten Golfschwung und ein beschwerdefreies Golfspiel sind nach unserer Meinung: Eine gut trainierte Muskulatur, besonders die Rumpfmuskulatur, gute koordinative Fähigkeiten und das Verständnis für den Ablauf des Golfschwungs", erklärt Sascha Kakuschki, fachlicher Leiter Physiotherapie.

Im interdisziplinären Team arbeiten wir mit gebündelten Kräften daran, Ihr Golfspiel auf ein neues Level zu bringen. Mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten analysieren wir Ihr Golfspiel und Ihren Golfschwung sowie die verantwortlichen Bewegungsegmente Ihres Körpers die für einen guten und gesunden Golfschwung verantwortlich sind und erstellen aufgrund der uns vorliegenden Daten und Ergebnisse einen auf Sie angepassten Trainingsplan. Die wichtigsten Voraussetzungen für ein leistungsstarkes und beschwerdefreies Golfspiel erläutert Kai Klein in folgendem Abschnitt:

„Wenn die Körperrotation nicht ausreichend aufgebaut ist, sind die Hände und Arme im Abschwung nicht mehr in der Lage, den Schläger auf seiner richtigen Schwungbahn in den Ball zu führen. Dies kann zusammen mit falschen Technikbildern zu möglichen Schädigungen im Bewegungsapparat und zu Schmerzen sowie zu Frust führen mit der langfristigen Folge eines Ausstiegs aus dem aktiven Golfsport mit der Folge einer Kündigung der Clubmitgliedschaft."

Dies wollen wir verhindern und schaffen durch das neue Athletik- & Gesundheitszentrum direkt am Golfplatz nun neben dem Training auf der Range und auf dem Golfplatz durch hochmodernes Teaching Equipment noch viele weitere unverzichtbare Möglichkeiten an funktionellen Geräten, um Golfer aller Alters- und Leistungsklassen dabei zu untersützten, das Beste aus ihrem Spiel zu machen.